Wochenend-Projekt: Entwicklungsboard für AtTiny13

Vor einigen Jahren hatte ich für unsere Weihnachtskrippe eine „Kerzenlicht Simulation“ mit einem ATtiny13 und einer LED gebaut. Meine Tochter und ich fanden das Licht letztes Weihnachten zu dunkel und wir wollten mit einer helleren LED das ganze Projekt noch einmal nachbauen. Leider nachdem wir die passende LED gefunden hatten, haben wir feststellen müssen, dass unser ISP-Programmiergerät sich nicht mehr ohne weiteres unter Windows 10 installieren lies. Außerdem war mein selbstgebasteltes Experimentierboard nicht sorgfältig gelagert worden und es haben sich ein paar Kabel gelöst. Also habe ich mir ein neues ISP-Programmiergerät, welches unter Windows 10 läuft gekauft und diese Wochenende endlich Zeit gefunden, das Experimentierboard zu bauen.

Mit dem Programm BlackBoard habe ich einen Bauplan auf Lochraster erstellt. Das Programm ist einfach zu bedienen und für meine Zwecke vollkommen ausreichend.

Lochrasterplatine:

Kurze Erklärung:

  • Der Switch wird zum Reseten des Microcontroller gebraucht. (Falls sich das Programm mal aufhängt oder ein Neustart von Nöten ist)
  • Die LED (Wenn der Juper gesetzt ist) Zeigt an wenn der Microkontroller beschrieben oder gelöscht wird. Ist der Jumper nicht gesetzt, so kann der Port ohne LED genutzt werden.
  • Der LP2950 wandelt die Eingangsspannung (im Plan der rote Jumper = Batterieanschluss) auf 5V herunter, so kann Theoretisch eine Batterie zwischen 5V und 30V genommen werden. Mir langen 5V – 12V.

Hier das Board:

Kleine Programm zum Testen des Boards:

Lässt die LED blinken, wenn der Jumper gesetzt ist.

/*
 * Blink ISP 001.c
 *
 * Created: 25.02.2018 08:57:00
 * Author : Bernd
 */ 

#include <avr/io.h>
#include <util/delay.h>


int main(void)
{
	DDRB = 1;

    while (1) 
    {
		PORTB =1;
		_delay_ms(5);
		PORTB =0;
		_delay_ms(20);
    }
}
Blink Programm
Dieser Beitrag wurde unter Elektronik, Microcontroller, Wochenend Projekte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar