Aquarium ausgelaufen

Mein Aquarium ist ausgelaufen. Vermutlich war es der Unterschrank, der sich verzogen hatte. Zwei Tage bevor das Desaster seinen Lauf genommen hat, habe ich beim Fernsehschauen einen lauten Knacks von Richtung Aquarium gehört. Das war sehr wahrscheinlich die Holzplatte auf dem das Becken stand. Zum Glück ist keine Scheibe gerissen sonder das Wasser ist aus einer Silikonfuge ausgetreten. So konnten wir das Wasser zum größten Teil ablassen und es war kein super Gau. Leider haben den Stress mein Skalar und ein Glühlichtsalmler nicht überstanden.

Bilder vom neuen Aquarium folgen bestimmt.

Veröffentlicht unter Aquarium | Hinterlasse einen Kommentar

Wartungsarbeiten

Heute wieder die Seite auf Vordermann gebracht.

 

Veröffentlicht unter Wartungsarbeiten | Hinterlasse einen Kommentar

Sonnenuntergang beim Leuchtturm von Cala Rajada

IMG_20160901_202720

 

IMG_20160901_204024

 

IMG_20160901_204248

Veröffentlicht unter Reisen | Hinterlasse einen Kommentar

Sa Coma

Mallorca – Sa Coma

IMG_20160829_205421

 

IMG_20160828_151132

Veröffentlicht unter Reisen | Hinterlasse einen Kommentar

Phu, war ich schon lange nicht mehr hier!

Aus gegebenen Anlass gleich mal die Seite wieder auf den neusten Stand gebracht.

🙂

Veröffentlicht unter Wartungsarbeiten | Hinterlasse einen Kommentar

Kampf der Algen

Die Algen in meinem Aquarium nehmen mir die ganze Freude an der Aquarisitik. Als Kind hatte ich ein Aquarium an dem ich nicht viel machen musste. Füttern und ab und an einen kleinen Wasserwechsel. Algen waren damals kein Problem und ich hatte ein schönes Aquarium. Seit 2002 habe ich nun wieder ein Aquarium. Die ersten beiden Jahre war dass genau wie damals, nicht viel machen und genießen. Aber dann kamen die Algen und ich bin seit da an nur noch am tun. Ungefähr vor einem Jahr habe ich den Tipp bekommen die Beleuchtungszeit von 12 Stunden auf 8 Stunden herab zusetzen. Diese Maßnahme hat wirklich das Fadenalgen Wachstum stark gedrosselt. Leider, wenn ich nicht hinter her bin, schaut mein Aquarium wie auf dem ersten Bild in diesem Beitrag aus.

Jetzt will ich in „Phase 2“ gehen und meine Erfolg / Misserfolg hier in diesem Blog dokumentieren.

Die Strategie für „Phase 2“ sieht wie folgt aus:

  1. Wöchentliches Wasser wechseln (1/3) um die Nährstoffe aus dem Wasser zu bekommen die das Wachstum der Algen begünstigen.
  2. Nährstoffe an die Wurzeln der Pflanzen bringen (Torfplatten)
  3. CO2 Zugabe
  4. Monatliches Düngen mit Eisenpräparaten
  5. Licht für 8h
  6. So wenig wie möglich doch so ausreichend wie nötig zu füttern
  7. Mit Aktivkohle vorerst filtern, – wer weiß was in dem Torf so alles drinnen ist

Also ran ans Werk und das Aquarium sauber gemacht.

So verwahrlost hat das Aquarium heute morgen ausgesehen.

Aquarium vorher

Dann ging es los, – alles „mechanisch gereinigt“ keine Reiniger!!!!

Sauber machen

Die Torfplatten hab ich auf etwas Wasser ausgelegt.

Torf1

Als die Torfplatten das schwimmen aufgehört hatten wurden sie angeordnet und dann vorsichtig mit Kies bedeckt. Direkt an den Scheiben wurde Platz gelassen, dass der Kies diese Lücke füllen konnte, damit die Torfplatten nicht mehr von außen sichtbar sind.

Torf2

Darauf achten, dass der Kies hoch genug über die Platten steht, damit die Pflanzen noch gut gesteckt werden können.

Kiess

So sieht das Aquarium nach der Prozedur aus.

Aquarium001

Hoffentlich hat die ganze Arbeit was gebracht und die Algen werden in Ihrem Wachstum gebremst.

Ich werden hier von Zeit zu Zeit ein Bild „posten“, um den Fortschritt zu dokumentieren.

Veröffentlicht unter Aquarium | Hinterlasse einen Kommentar

Wartungsarbeiten

Wieder mal auf die neuste WordPress Version upgedated

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Wartungsarbeiten

System Aktualisierungen gemacht.

Veröffentlicht unter Wartungsarbeiten | Hinterlasse einen Kommentar

Wochenend-Projekt (LED Würfel)

Inspiriert von einem Artikel in einer Zeitung haben wir einen LED–Würfel nach gebaut. Für den Aufbau haben wir eine Dose von einem Haarwachs genommen. Die RGB-LEDs haben wir aus dem Internet bestellt. Den Schalter, den man zum Ein- und Ausschalten benötigt, hatten wir aus einem defekten RC-Auto.

LED-Wuerfel001 LED-Wuerfel002 LED-Wuerfel003

Veröffentlicht unter Allgemein, Elektronik, Wochenend Projekte | Hinterlasse einen Kommentar

Wochenend-Projekt (RGB-LED)

Diese kleinen RGB-LED´s haben es mir schon immer angetan. Nun konnte ich sehr günstig einige „High Power LED’s“ übers Internet beziehen, die promt noch am Donnerstag geliefert wurden. Also hatte ich am Wochenende Zeit eine „zum Test“ zu verarbeiten.

Einen alten Kühlkörper von einem alte Rechner hatte ich noch auf dem ich die LED verschraubt habe.

001

Das ganze Verschraubt, aber durch den Kühlkörper recht „tricky“ zu verlöten.

002

Dann die RGB-LED testen, – wäre doch ärgerlich, wenn diese nicht richtig funktioniert.

003

Das ganze „verlötet“ Ich hätte gleich an längere Kabel denken sollen!

004

Und zu guter Letzt die RGB-LED an den Arduino UNO angeschlossen.

005006007008009010

Die roten Kreise, die man auf dem Video sieht sehen zwar cool aus, waren aber nicht geplant und man sieht sie in Wirklichkeit mit bloßem Auge nicht. ( Die Handy-Kamera schon!)

Anbei der Sketch mit dem Code:

/*
Fade

This example shows how to fade an RGB-LED on pin 9, 10,11
using the analogWrite() function.

This example code is in the public domain.
*/

int ledBlue = 9, ledRed =10, ledGreen =11;                             // the pin that the LED is attached to (Blue)
int brightnessBlue = 0, brightnessRed = 0, brightnessGreen = 0;    // how bright the LED is (all Color starts with 0)
int fadeBlue = 5, fadeRed = 4, fadeGreen =3;                        // how many points to fade the LED by

// the setup routine runs once when you press reset:
void setup()  {
// declare pin 9 to be an output:
pinMode(ledBlue, OUTPUT);
pinMode(ledRed, OUTPUT);
pinMode(ledGreen, OUTPUT);
}

// the loop routine runs over and over again forever:
void loop()  {
// set the brightness of pin 9:
analogWrite(ledBlue, brightnessBlue);
analogWrite(ledRed, brightnessRed);
analogWrite(ledGreen, brightnessGreen);

// change the brightness for next time through the loop:
brightnessBlue = brightnessBlue + fadeBlue;
brightnessRed = brightnessRed + fadeRed;
brightnessGreen = brightnessGreen + fadeGreen;
// reverse the direction of the fading at the ends of the fade:
if (brightnessBlue == 0 || brightnessBlue == 255) {
fadeBlue = -fadeBlue ;
}
if (brightnessRed == 0 || brightnessRed == 255) {
fadeRed = -fadeRed ;
}
if (brightnessGreen == 0 || brightnessGreen == 255) {
fadeGreen = -fadeGreen ;
}
// wait for 300 milliseconds to see the dimming effect
delay(300);
}

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Arduino, Elektronik, Microcontroller, Wochenend Projekte | Hinterlasse einen Kommentar